Poesie des Wenigen

10.März 2017 - 15.Apr. 2017 / Wien
Nach der "Unscharfen Geometrie" der konkreten Kunst im letzten Jahr folgt nun der zweite Teil der Programmlinie der artmark galerie wien, die Abstraktion. die Reduktion auf das Wesentliche bis zum Minimalen. Das japanische "MA", das Dazwischen, die Fülle der Leere, ist Ausdruck dieses Teils der Galerielinie. Den Kopf freikriegen durch die Suche nach Schlichtheit, besser nach innen schauen, das Bewusstsein für die  Ästhetik fördern ist Zweck dieser Reduktionen. 50 Künstler mit weit über 100 Arbeiten zeigen in dieser Ausstellung, wie sie diesen schwierigen Weg gehen und erfolgreich in der Kunstwelt reüssieren. Es wird ihnen Freude machen diese Ausstellung zu besuchen. Schauen sie sich das an!

 

Poesie des Wenigen - Abstraktion, Reduktion auf das Wesentliche bis zum Minimalen

 

Eröffnung der Ausstellung


Freitag, 10. März 2017, 19 Uhr
Eröffnung: Mag. Dr. Peter Assmann, Direktor Museo Palazzo Ducale, Mantova

 

Download Einladung (PDF)
10.03. – 15.04.2017

Öffnungszeiten:
Mi nach Vereinbarung
Do, Fr 13 – 18 Uhr
Sa 11 – 15 Uhr

artmark Galerie

Wien

Palais Rottal

Singerstraße 17

Tor Grünangergasse 

A-1010 Wien

T: +43 664 3948295
M: wien@artmark.at

Blog

 Kunstfrühling
KUNSTFRÜHLING IN DER artmark galerie wien -    Zwei neue Ausstellungen machen Lust und Freude auf den Sommer.   CHEN XI - SCHWEBENDE FEDER : Tuschezeichnungen und Mischtechniken   und   KONKRET UND MINIMAL : Grafik und Malerei, ... mehr

Austellungen & Events

Schwebende Feder
Eröffnung der Ausstellungen Opening of the exhibitions   CHEN XI - SCHWEBENDE FEDER   und   KONKRET UND MINIMAL   Freitag, 18. Mai 2018, 19 Uhr mehr
artmark wurde mit folgenden Awards ausgezeichnet
  • reddot award 2016
    communication design
  • Awwwards 2016
    Special Mention
  • CSS Design Awards 2016
    Special Kudos
  • Green Panther 2016
    Nominee
  • WebAward 2016
    Best Arts Website
Einig Europa
Übersicht der gesammelten Werke & Künstler
Kunstwerke / Künstler
Die artmark Galerielinie
Über uns